Theoretical Chemistry Genealogy Project
Home
Search
Extrema
Rules
Acknowledgement
Contact
Jöns Jakob Berzelius
Back

* 20.08.1779 in Väfversunda, Schweden

† 07.08.1848 in Stockholm

 

1797 Studium der Medizin in Uppsala

1798 Medizinisch-philosophisches Examen

1799 Studium der Chemie

1799 Studium der Anatomie

1802 Verteidigung seiner Dissertation

1802 Adjunkt der Medizin und Pharmazie am Chirurgischen Institut in Stockholm, ohne Gehalt, auf Empfehlung von Sven Hedin

1803 Publikation über elektrochemische Theorie gemeinsam mit seinem Förderer, dem Bergwerksdirektor W. von Hisinger in Gehlens Journal der Chemie

1803 Entdeckung des Elements Cerium gemeinsam mit Hisinger und gleichzeitig mit M.H. Klaproth

1804 Promotion, Universität Uppsala

1806 Lektor der Chemie an der Chirurgischen Schule in Stockholm

1807 Professor für Chemie und Pharmazie an der Chirurgischen Schule (seit 1810 Karolinisches medico-chirurgisches Institut) in Stockholm

1808 Mitglied der schwedischen Akademie der Wissenschaften

1810 Präsident der schwedischen Akademie der Wissenschaften

1815 Professor für Chemie, Karolinska Institutet

1832 Pensionierung als Professor

 

1806 Lehrbuch der chemischen Physiologie (oder physiologische Chemie) und  erstmalige Prägung des Namens "organische Chemie"

1808 Beginn der Herausgabe eines Lehrbuchs der Chemie

1814 Schaffung eines ein neuen Systems der Mineralogie, das nach der chemischen Zusammensetzung aufgebaut ist

1817 Entdeckung des Lithium

1818 Entdeckung des Selen

1823 Darstellung des Silicium

1823 Darstellung des Zirkon und Tantal

 

Quelle: Intellectual Heritage of David E. Lewis; P. Walden, Angewandte Chemie 43, 325, 350, 366 (1930); Wikipedia; Svenskt biografiskt handlexikon