Theoretical Chemistry Genealogy Project
Home
Search
Extrema
Rules
Acknowledgement
Contact
Oskar (Engelbert) Polansky
Back

* 28.03.1919 in Wien

15.01.1989 in Mülheim

 

1947 - 1957 Studium der Chemie, Universität Wien

1957 Promotion in Organischer Chemie, Universität Wien

1957 - 1963 Assistent bei F. Wessely, Universität Wien

1957/58 Postdoc bei C.A. Coulson, Quantum Chemistry Group, Mathematical Institute, University of Oxford

1963 Habilitation in Theoretischer Organischer Chemie, Hochschule für Bodenkultur, Wien; Habilitationsschrift " Zur Stereochemie konjugierter Systeme"

1965 Außerordentlicher Professor für Theoretische Organische Chemie, Universität Wien

1965 Gast von Prof. Schenk in der Selbstständigen Abteilung für Strahlenchemie am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim

1967 - 1973 Professor und Direktor des neu gegründeten Instituts für Theoretische Chemie, Universität Wien

1968 - 1970 Wissenschaftliches Mitglied, Max-Planck-Gesellschaft, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim

1970 - 1973 Direktor, Abteilung für Strahlenchemie, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim

1973 - 1981 Direktor, Institut für Strahlenchemie, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim

1973 Honorarprofessor, Universität Dortmund

1981 - 1987 Direktor, Max-Planck-Institut für Strahlenchemie, Mülheim

1984 Honorarprofessor, Universität Wien

1987 Emeritierung

 

1975 Herausgeber, Communications in mathematical chemistry (MATCH)

 

1966 Kuschenitz-Preis, Österreichische Akademie der Wissenschaften

1979 Ehrenmedaille, Bulgarische Akademie der Wissenschaften

 

Arbeitsgebiete: Organische Lewis-Säuren; Struktur und Elektronenstruktur organischer Moleküle; topologische Effekte auf Molekülorbitale