Theoretical Chemistry Genealogy Project
Home
Search
Extrema
Rules
Acknowledgement
Contact
Bernd Michael Rode
Back

* 14.07.1946 in Innsbruck, Österreich

 

1964 Beginn des Chemiestudiums, Universität Innsbruck

1973 Promotion, Universität Innsbruck

1973 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Universität Innsbruck

1974 Gastwissenschaftler, Universität Stuttgart bei H. Preuß

1975 Gastwissenschaftler, Universität Karlsruhe bei  H.G. Hertz

1976 Habilitation, Universität Innsbruck

1978 Gastwissenschaftler, Universität Tokyo

1979 - 2011 Professor für Anorganische und Theoretische Chemie, Universität Innsbruck

 

Gastprofessuren: Universität Tokyo, Technische Universität Athen, Tokyo Institute of Technology, Mahidol Universität Bangkok, Chulalongkorn Universität Bangkok, Nagoya Universität, Kanagawa Universität Yokohama

 

2007 B. Rode, The Basics of Theoretical and Computational Chemistry, Wiley

 

1985 Goldenes Ehrenzeichen, Republik Österreich

1994 Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, Republik Österreich

1995 Dr.h.c., Chulalongkorn University, Bangkok, Thailand

1998 Dr.h.c., King Mongkut Institute of Technology, Bangkok, Thailand

2000 Dr.h.c., Gadjah Mada University, Yogyakarta, Indonesien

2007 Verdienstkreuz erster Klasse in Wissenschaft und Kunst, Republik Österreich

2008 Dr.h.c., Comenius Universität, Bratislava, Slowakei

 

Arbeitsgebiete:

Theoretische Chemie/Computerchemie: Quantenchemische Berechnungen molekularer und supermolekularer Systeme, ab initio Monte Carlo und MD Simulationen der Fluide/Lösungen, QMCF MD Methodologie, Struktur der Elektrolytlösung und ultraschnelle Dynamik, Molekulare Modellierung der Biomoleküle und Medikamente, QSAR, QSPR.

Bioanorganische Chemie: Chemische Auswertung von Peptiden/Proteinen und Enstehung des Lebens